fibev

Aktuelle Meldungen vom Freien Institut für Bildung e.V.

Archive for September 2019

Café Philo im WS 19/20

„Strahlend wird die Zukunft sein …“


Für uns moderne Menschen ist Zukunft vielleicht die wichtigste Zeitdimension. Wir leben aus Erwartungen, Hoffnungen und Risikokalkulationen, getragen von dem alles andere als selbstverständlichen Glauben an den Fortschritt -: dass die Zukunft irgendwie besser sein werde als die Gegenwart. Das unterscheidet uns von Menschen, die in traditionellen Gesellschaften in der Überzeugung leben, dass die Welt sich gleich bleibt.

Aber es vermehren sich die Indizien, dass dieser Optimismus trügerisch sein könne. Das kapitalistische Wirtschaftssystem entpuppt sich immer mehr als eine globale Selbstzerstörungsmaschinerie. Damit sind der Begriff und die Vorstellung von Zukunft, die uns bevor wenigen Jahrzehnten vertraut waren, erschüttert. Grund genug, sich dieses Themas im Café Philo anzunehmen.

8.10.2019, 19.00, Lokomov: Einführung

5.11.2019, 19.00, Weltecho Club: Zukunftsprognosen – wie sie entstehen und was sie taugen

7.1.2020, 19.00, Buchhandlung Lessing & Compagnie: ‚Die Zukunft ist Geschichte‘. Wenden, Umbrüche, Krisen und enttäuschte Hoffnungen

4.2.2020, 19.00 Kulturhaus Arthur: Kapitalismus – das System ohne Zukunft?

Eintritt frei

Werbeanzeigen

Written by wolframette

19. September 2019 at 16:00

Veröffentlicht in Uncategorized

Tonspur Rechts

Ingo Zander im Gespräch mit
Vordenkern der Neuen Rechten
Ein Live-Hörspiel

Seit Jahren interviewt der Kölner Journalist Ingo Zander Führungsfiguren der Neuen Rechten und der identitären Bewegung. Er hat in dieser Zeit ein großes Hörarchiv aufgebaut, von dem in den Radiosendungen, die er produziert hat, immer nur kurze Ausschnitte zu hören waren. Wir haben ihn deshalb gebeten, dieses Archiv einmal für uns zu öffnen.
Die öffentliche Beschäftigung mit dem Rechtsradikalismus und mit der Neuen Rechten hat sich im Zuge der Ereignisse in Chemnitz im letzten Jahr und jüngst wieder in der Vor- und Nachbereitung der Landtagswahlen auf die Besonderheiten Sachsens und des „Ostens“ konzentriert. Gerade deshalb scheint es uns wichtig, die nationalen und übernationalen Strömungen in den Blick zu bekommen, die das ideologische Gerüst des anwachsenden Rechtsradikalismus bilden. Zanders Archiv eröffnet einen solchen Blick.

27.9.2019, 19.00, Neue Sächsische Galerie

(Einlass nur nach vorheriger Anmeldung unter 0371 367 66 80 oder info@kunsthuette.de)
Eintritt frei

Written by wolframette

19. September 2019 at 15:53

Veröffentlicht in Uncategorized