fibev

Aktuelle Meldungen vom Freien Institut für Bildung e.V.

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

KINOcamera

Das Themenkino auf dem Sonnenberg



In den Räumen der Off-Spielstätte des „Komplex“, Zietenstraße 32, 09130 Chemnitz
Und in diesem Jahr in Kooperation mit dem Gunzenhauser Museum Chemnitz.


Wir öffnen offiziell am 22.9.2021. Vorher, auf dem HANG ZUR KULTUR, gibt es schon eine Preview mit Filmen von Chemnitzerinnen, am 11.9. von 16-21 Uhr. Dort erfahrt ihr dann auch mehr über unser Programm 2021 und das in der Beantragung befindliche des nächsten Jahres.

KINOcamera. Kontakt: Lavinia Chianello, kino_camera@gmx.net. Ideen, Filmvorschläge, Angebote zur Mithilfe.

Written by wolframette

17. August 2021 at 16:35

Veröffentlicht in Uncategorized

Café Philo im Wintersemester 2021/22

Scham und Schuld


Flugscham war vor der Corona-Pandemie in aller Munde; der H&M-Chef Persson warnte 2019 vor den schrecklichen gesellschaftlichen Konsequenzen einer möglichen Konsumscham; bereits älter ist der Begriff der Klimaschuld.   

Scham und Schuld sind eng mit der Verletzung moralischer Ansprüche verknüpft, und umgekehrt wird gern an sie appelliert, wenn Normen gefestigt, in Erinnerung gerufen oder etabliert werden sollen. Doch keineswegs alle Anlässe für Scham oder Schuld sind moralischer Natur: Schämen kann man sich auch für seinen Körper, für ein unbeholfenes Auftreten, eine Unbedachtheit, ein Missgeschick, ein Versehen usw. Und auch das Gefühl der Schuld kann in einer Weise das Leben beherrschen, die zu einer ggf. vorhandenen obektiven Schuld in keinem Verhältnis mehr steht.   

Auf der einen Seite ist nicht zu übersehen, dass Scham und Schuld eine zivilisierende Wirkung haben und für den Zusammenhalt einer Gesellschaft von Bedeutung sind. Auf der anderen Seite können ihre Wirkungen zerstörerisch sein. Sie können katastrophale Wirkungen für das individuelle Leben haben, nicht zuletzt durch die von ihnen häufig ausgelösten Gegenreaktionen: Aggression, Wut, Hass, Selbsthass …

Wie sind diese beiden Emotionen beschaffen? Wie verhalten sie sich zueinander? Was löst sie aus und was lösen sie aus? Wie kann man mit ihnen umgehen? Wie ihre zerstörerischen Wirkungen vermeiden, wie ihre konstruktiven kultivieren?

In der Hoffnung, das Café Philo wieder in Präsenz veranstalten können, haben wir folgende Termine angesetzt:

12.10.2021, 19.00   Weltecho Café
9.11.2021, 19.00    Arthur
11.1.2022, 19.00    Lokomov
8.2.20211, 19.00    Arthur


 

Das Café Philo ist eine Kooperation zwischen dem Freien Institut für Bildung e.V. und der VHS Chemnitz

Written by wolframette

20. Juli 2021 at 11:44

Veröffentlicht in Uncategorized

Café Philo im Sommersemester 2021

Glück


Was ist Glück? Momentaner Rausch, dauerhafte Zufriedenheit, eine plötzliche Gunst der Umstände? Fällt es einem zu oder kann man es sich erarbeiten? Darf man nur Glück gehabt haben oder muss man es sich verdienen? Gibt es ein Glück allein für mich oder begreift mein Glück in irgendeiner Weise das Glück anderer in sich? Kann man von gesellschaftlichem Glück sprechen oder es sogar, wie die Glücksforschung es tut, quantifizieren? Was sind seine (religiösen, wirtschaftlichen, psychologischen etc.) Bedingungen und Abhängigkeiten? Ergibt sich Glück nur im Vergleich mit anderen? Gibt es Glück ohne die Erfahrung des Unglücks?

In der nachantiken Philosophie spielte das Glück lange Zeit nur eine untergeordnete Rolle. Es wurde von der Moral gelöst. Drang die antike Philosophie auf ihre Vereinigung in der Ethik des guten Lebens, stand das Glück danach im Verdacht bloß irdischen Genusses, also der Sünde. Wie die momentan wieder aufkommende Kritik am ‚Hedonismus‘ zeigt – dem in der Coronasituation Asozialität vorgeworfen wird -, ist das Verhältnis von Glück und Moral noch immer problematisch. Gibt es einen Anspruch auf Glück? Sollte es ihn geben?

6.4.2021, 19.00, Arthur

4.5.2021, 19.00, Arthur

1.6.2021, 19.00, Weltecho Café

6.7.2021, 19.00 Weltecho Café

Der Eintritt ist frei. Die besondere Fragestellung der einzelnen Veranstaltungen wird kurz vor Beginn über email und die sozialen Medien bekanntgegeben.


Das Café Philo ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Freien Institut für Bildung e.V. und der Volkshochschule Chemnitz. 

Written by wolframette

11. Januar 2021 at 12:27

Veröffentlicht in Uncategorized

Café Philo Kapitalismus #3

Neuere Ansätze zur Theorie des Kapitals

Im dritten Café Philo zum Thema Kapitalismus soll die Diskussion aktueller marxistischer Kapitalismustheorien auf dem Programm stehen. Es geht hier unter anderem darum, in welcher Weise das Warenverhältnis, der Kapitalprozess, Konkurrenz und Wachstumsimperativ in die soziale und kulturelle Sphäre eingreifen und unser Leben auch dort bestimmen wo es scheinbar nicht ökonomisch zugeht.

Zur Verstärkung haben wir uns in diesem Fall Sebastian Schuller aus München dazu geholt. Schuler studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft sowie Germanistik in München und promovierte 2020 mit der Arbeit „Literatur als Arbeit. Marxistische Literaturtheorie im Zeitalter des globalen Kapitalismus.“ Gegenwärtig arbeitet er an einem Projekt über Verschwörungsideologie und Antisemitismus .

Moderation: Wolfram Ette

Das Café wird wieder digital stattfinden, aber, anders als angekündigt, am 19. Januar 2020 um 19 Uhr.

Wir werden uns wieder unter Big Blue Button treffen.
Link: https://webroom.hrz.tu-chemnitz.de/gl/jan-6fs-mmi-wdp
Der Zugangscode ist 085162

Der digitale Raum ist ab 18.45 geöffnet, der Moderator wird sie dann kurz vor 7 reinlassen. Bitte deaktivieren Sie zu Beginn das Mikrofon (in der Leiste unten)

Falls sie sich – zum Beispiel wegen einer schwachen Internetverbindung – nur über das Telefon zuschalten möchten, wählen Sie 0371531-92314. Danach geben Sie bitte die 197638617# als Konferenz-PIN ein. Das Mikrofon Ihres Telefons können Sie über die Taste „0“ an- und aus-schalten, so dass Sie auch an der Diskussion teilnehmen können.

Written by wolframette

11. Januar 2021 at 12:19

Veröffentlicht in Uncategorized

Café Philo: Zukunft #3

Die Zukunft ist Geschichte‘. Wenden, Umbrüche, Krisen und enttäuschte Hoffnungen.

Handicap_9342

(c) Falk Haberkorn

Enttäuschungen und Krisen sind unter anderem dadurch charakterisiert, dass in ihnen Zukunftserwartungen gebrochen wird. Etwas, das wir für sicher hielten, ist es nun nicht mehr. Gleichzeitig wird durch Enttäuschungen und Krisen die Zukunft erst das, was sie eigentlich ist, nämlich etwas Unverfügbares, Freies, Unbestimmtes. Die nicht unproblematische Wendung von der »Krise als Chance« spielt darauf an. Noch vertrackter wird es, wenn man später auf solche Krisen zurückblickt und sich fragt: Was wäre gewesen, wenn? Und was wäre gewesen, wenn nicht? Das Leben verläuft nicht einfach linear, eine Mannigfaltigkeit von Zukünften gehört offenbar dazu – im Privaten ebenso wie im Gesellschaftlichen und Politischen

Dienstag, 7.1.2020, 19.00
Buchhandlung Lessing & Companie, Franz-Mehring-Str. 8

Moderation: Georg Spindler, Wolfram Ette
Der Eintritt ist frei

Written by wolframette

4. Januar 2020 at 15:52

Veröffentlicht in Uncategorized

Café Philo: Zukunft #1

 

1. Was ist Zukunft?

Die Zukunft scheint auf der einen Seite die unwirklichste von allen drei Zeitformen zu sein: Sie ist der Sammelbegriff für alles, was NOCH NICHT IST. Gleichzeitig ist sie vielleicht die existenziell wichtigste und wirklichste von ihnen. Denn mit all unseren Hoffnungen, Wünschen und Sorgen sind wir bei ihr. Unser Leben entfaltet sich wesentlich aus der Zukunft und aus dem Verhältnis zu ihr.

An diesen Annahmen hängen viele Fragen: Ist / war das das immer so? Welche Unterschiede gibt es hinsichtlich der Lebensalter? Ist das Verhältnis zur Zukunft in verschiedenen Kulturen gleich? Wie verhält es sich in unserer Kultur der kapitalistischen Moderne? Und gibt es in all dem eine normative Dimension, das heißt so etwas wie ein ‚richtiges‘ Verhältnis zur Zukunft?

Im ersten Treffen des Café Philo in diesem Semester möchten wir versuchen, diesen und anderen Grundsatzfragen zur Zukunft anhand von Alltagserfahrungen nachzugehen.

Dienstag, 8.10.2019, 19.00
Lokomov, Augustusburger Str. 102
Moderation: Meike Breuer, Jan Friedrich

Der Eintritt ist frei.

Das Café Philo ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Freien Institut für Bildung und der VHS Chemnitz.

Written by wolframette

5. Oktober 2019 at 10:17

Veröffentlicht in Uncategorized

Café Philo im WS 19/20

„Strahlend wird die Zukunft sein …“


Für uns moderne Menschen ist Zukunft vielleicht die wichtigste Zeitdimension. Wir leben aus Erwartungen, Hoffnungen und Risikokalkulationen, getragen von dem alles andere als selbstverständlichen Glauben an den Fortschritt -: dass die Zukunft irgendwie besser sein werde als die Gegenwart. Das unterscheidet uns von Menschen, die in traditionellen Gesellschaften in der Überzeugung leben, dass die Welt sich gleich bleibt.

Aber es vermehren sich die Indizien, dass dieser Optimismus trügerisch sein könne. Das kapitalistische Wirtschaftssystem entpuppt sich immer mehr als eine globale Selbstzerstörungsmaschinerie. Damit sind der Begriff und die Vorstellung von Zukunft, die uns bevor wenigen Jahrzehnten vertraut waren, erschüttert. Grund genug, sich dieses Themas im Café Philo anzunehmen.

8.10.2019, 19.00, Lokomov: Einführung

5.11.2019, 19.00, Weltecho Club: Zukunftsprognosen – wie sie entstehen und was sie taugen

7.1.2020, 19.00, Buchhandlung Lessing & Compagnie: ‚Die Zukunft ist Geschichte‘. Wenden, Umbrüche, Krisen und enttäuschte Hoffnungen

4.2.2020, 19.00 Kulturhaus Arthur: Kapitalismus – das System ohne Zukunft?

Eintritt frei

Written by wolframette

19. September 2019 at 16:00

Veröffentlicht in Uncategorized

Tonspur Rechts

Ingo Zander im Gespräch mit
Vordenkern der Neuen Rechten
Ein Live-Hörspiel

Seit Jahren interviewt der Kölner Journalist Ingo Zander Führungsfiguren der Neuen Rechten und der identitären Bewegung. Er hat in dieser Zeit ein großes Hörarchiv aufgebaut, von dem in den Radiosendungen, die er produziert hat, immer nur kurze Ausschnitte zu hören waren. Wir haben ihn deshalb gebeten, dieses Archiv einmal für uns zu öffnen.
Die öffentliche Beschäftigung mit dem Rechtsradikalismus und mit der Neuen Rechten hat sich im Zuge der Ereignisse in Chemnitz im letzten Jahr und jüngst wieder in der Vor- und Nachbereitung der Landtagswahlen auf die Besonderheiten Sachsens und des „Ostens“ konzentriert. Gerade deshalb scheint es uns wichtig, die nationalen und übernationalen Strömungen in den Blick zu bekommen, die das ideologische Gerüst des anwachsenden Rechtsradikalismus bilden. Zanders Archiv eröffnet einen solchen Blick.

27.9.2019, 19.00, Neue Sächsische Galerie

(Einlass nur nach vorheriger Anmeldung unter 0371 367 66 80 oder info@kunsthuette.de)
Eintritt frei

Written by wolframette

19. September 2019 at 15:53

Veröffentlicht in Uncategorized

Café Philo: H A S S #4

hassinderkriseHASS IN DER KRISE

Der Kapitalismus beruht auf dem Krieg aller gegen alle: seine Basis sind Konkurrenz und Feindschaft. Solange der soziale Frieden aus den Überschüssen bezahlt werden kann, geht das gut. Was aber, wenn dieser Zusammenhalt und damit die Beißhemmung schwindet? Muss dann die Feindseligkeit (zumal wenn sie mit dem Gefühl von Ohnmacht gepaart ist), in Hass umschlagen? Im letzten Café Philo zum Thema Hass wollen wir uns mit aktuellen Ausdrucks- und Inszenierungsformen des – möglicherweise – angestiegenen Hasses beschäftigen: im Internet ebenso wie auf der Straße und in der Kneipe. Im Zentrum stehen dabei gruppenbezogene Verhaltensweisen, die für radikalen Einschluss bzw. Ausschluss plädieren.

2.7.2019, 19.00 

Kulturhaus Arthur

Moderation: Robinson Dörfel, Wolfram Ette

Eintritt frei


Das Café Philo findet in Kooperation mit der VHS Chemnitz statt.

Written by wolframette

18. Juni 2019 at 09:43

Veröffentlicht in Uncategorized

Café_Philo: H A S S #3

DIE GEHASSTEN
Vor allem politische Diskussionen sind aktuell geprägt von großer Emotionalität, die sich nicht selten in Hass niederschlägt. Ebenso werden Personengruppen oder Einzelpersonen damit belegt. Die Aufmerksamkeit bekommen aktuell meist die, die, vor allem laut, hassen. Was aber macht der Hass mit denen, die gehasst werden? Wie lebt es sich damit? Wie geht man damit um? U.a. diesen Fragen soll in der Diskussion nachgegangen werden.
Moderation: Meike Breuer
Dienstag, 4.6.2019, 19.00

Lokomov, Augustusburger Str. 102

Eintritt frei
Das Café Philo findet in Kooperation mit der Volkshochschule Chemnitz statt

Written by wolframette

31. Mai 2019 at 10:18

Veröffentlicht in Uncategorized